Hingabe

Keine Kommentare

Hingabe ist im Yoga und für mich ganz persönlich ein spannendes Thema. 


Eine Asana mit vollkommener Hingabe auszuführen bedeutet den Kopf und das Außen auszuschalten und das Herz ein. Rein ins (Körper-)Gefühl, sich selbst spüren. Die eigenen Grenzen wahrnehmen aber auch wieviel mehr möglich ist, wenn wir im Vertrauen sind.

Hingabe im Leben bedeutet für mich ganz persönlich, an meine Träume zu glauben und darauf zu vertrauen, dass alles genau dann zu mir kommt, wenn die Zeit reif dafür ist. Manchmal nimmt das Leben kleine oder auch größere Umwege und es fällt schwer im Vertrauen zu bleiben. Jeder Umweg hat mich ein Stück mehr über mich lernen lassen. 


Hingabe als Yogalehrer bedeutet für mich, mich selbst zurück zu nehmen und für meine Schüler einen Ort der Ruhe zu schaffen, in dem Vertrauen und Selbstliebe möglich ist. Alle so sein zu lassen wie sie sind, mit allen körperlichen und/oder seelischen Begebenheiten. 
Was bedeutet Hingabe für Dich?

Glaub an Dich und erlaube Dir groß zu träumen. Deine Träume sind es wert gelebt zu werden. 

Eigenwahrnehmung versus Fremdwahrnehmung
Loslassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü